Kostenloser Versand ab 150€ (Deutschland)
Versandtage Montag - Freitag (Deutschland)
24h Express Versand!
Roastbeef mit Kräuterkruste und Rotweinsauce

Das Roastbeef - das passende Fleisch zum Fest!


Das Roastbeef - das passende Fleisch zum Fest!

Roastbeef zu Weihnachten ist eine wunderbare Wahl, um ein festliches und dennoch unkompliziertes Gericht auf den Tisch zu bringen. Es bietet Eleganz und Raffinesse, ohne dass du Stunden in der Küche verbringen musst.


Was ist das Roastbeef?

Roastbeef, auch bekannt als Zwischenrippenstück oder in einigen Regionen als Lende bezeichnet, ist ein hochwertiges Teilstück aus dem Hinterviertel des Rindes. Anatomisch entspricht es dem Lendenabschnitt des Musculus erector spinae, einem der Hauptmuskeln entlang der Wirbelsäule. In der österreichischen Küche ist dieses Fleischstück auch unter den Bezeichnungen Beiried oder Hufstück bekannt, und in Tirol wird es oft als Schossen bezeichnet.

Das Roastbeef zeichnet sich durch seine Zartheit und seinen geringen Fettanteil aus, was es zu einem beliebten Schnitt für hochwertige Rindergerichte macht. Aufgrund seiner feinen Textur und des intensiven Geschmacks ist es besonders geeignet für die Zubereitung als Braten im Ofen, kann aber auch in Steaks geschnitten und gegrillt oder gebraten werden. Roastbeef ist ein fester Bestandteil der gehobenen Küche und wird oft bei besonderen Anlässen oder Feierlichkeiten serviert. Es ist vielseitig einsetzbar und lässt sich hervorragend mit einer Vielzahl von Gewürzen und Beilagen kombinieren.


Roastbeef gleich Rumpsteak?

Roastbeef und Rumpsteak sind verwandt, aber nicht identisch. Sie stammen beide aus dem hinteren Bereich des Rindes, unterscheiden sich jedoch in Schnitt und Zubereitungsart.

Roastbeef

  • Teil des Rindes: Roastbeef bezieht sich auf ein großes Fleischstück aus dem hinteren Rückenbereich des Rindes, insbesondere aus dem Bereich zwischen den Rippen und der Hüfte.
  • Zubereitung: Typischerweise wird das Roastbeef als ganzer Braten im Ofen gegart. Es wird langsam bei niedriger bis mittlerer Hitze geröstet, um es gleichmäßig durchzugaren und außen eine Kruste zu entwickeln.
  • Servierweise: Nach dem Garen wird das Roastbeef in dünne Scheiben geschnitten und oft mit verschiedenen Saucen und Beilagen serviert.

Rumpsteak

  • Teil des Rindes: Rumpsteak, auch als Sirloin-Steak bekannt, wird aus dem hinteren Teil des Rückens geschnitten, näher am Hinterteil des Tieres. Es ist ein Teil des Roastbeefs.
  • Zubereitung: Rumpsteaks werden in einzelne Steaks geschnitten und meist gegrillt oder gebraten. Die Zubereitung ist schneller als bei einem ganzen Roastbeef und erfolgt bei höherer Hitze.
  • Servierweise: Rumpsteaks werden in der Regel als ganze Stücke serviert, oft nur mit Salz und Pfeffer gewürzt oder mit einer einfachen Sauce.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Rumpsteak ein spezifischer Schnitt aus dem Roastbeef-Bereich ist, der als Steak zubereitet wird, während Roastbeef sich auf das gesamte Fleischstück bezieht, das als Ganzes gebraten und dann in Scheiben geschnitten wird.


Top 5 festliche Gerichte mit ganzem Roastbeef - Weihnachtsessen mit Roastbeef

Ganzes Roastbeef ist ein klassisches und elegantes Gericht, das sich hervorragend für festliche Anlässe eignet. Hier sind fünf festliche Gerichte, in denen ganzes Roastbeef die Hauptrolle spielt:

  1. Klassisches Roastbeef mit Yorkshire-Pudding: Ein traditionelles britisches Festtagsgericht. Das Roastbeef wird im Ofen gebraten und mit knusprigem Yorkshire-Pudding serviert. Dazu passen grüne Bohnen und eine reichhaltige Bratensoße.

  2. Roastbeef mit Kräuterkruste und Rotweinsauce: Eine Variation, bei der das Roastbeef mit einer Mischung aus frischen Kräutern, Knoblauch und Senf bestrichen wird, bevor es gebraten wird. Serviert mit einer tiefen, aromatischen Rotweinsauce und vielleicht einem Kartoffelgratin.

  3. Roastbeef mit Meerrettichsauce: Das Roastbeef wird klassisch gebraten und mit einer scharfen Meerrettichsauce serviert. Als Beilagen eignen sich Glasierte Möhren und cremiger Kartoffelbrei.

  4. Roastbeef im Salzteig mit Gemüsebeilagen: Das Roastbeef wird in Salzteig gehüllt und langsam gebacken, was zu einem besonders saftigen Ergebnis führt. Dazu passen geröstetes Wurzelgemüse und ein frischer Salat.

  5. Roastbeef Wellington: Eine luxuriöse Variante, bei der das Roastbeef mit einer Duxelles aus Pilzen umhüllt, in Blätterteig eingewickelt und goldbraun gebacken wird. Dieses prächtige Gericht wird oft mit einer Madeira- oder Trüffelsoße serviert.

Jedes dieser Gerichte hebt die Qualitäten des Roastbeefs hervor und macht es zu einem festlichen Mittelpunkt bei besonderen Anlässen. Mit den richtigen Beilagen und Soßen wird es zu einem unvergesslichen kulinarischen Erlebnis.


Weihnachtsessen mit Roastbeef Steaks (Rumpsteaks)

Rumpsteaks, eine spezielle Art von Roastbeef Steaks, sind eine ausgezeichnete Wahl für festliche Weihnachtsessen. Hier sind fünf Ideen für Weihnachtsgerichte, die mit Rumpsteaks zubereitet werden können:

  1. Rumpsteaks mit Pfeffersauce und Bratkartoffeln: Die Steaks werden perfekt gebraten und mit einer reichhaltigen Pfeffersauce serviert. Dazu passen klassische Bratkartoffeln und ein frischer grüner Salat.

  2. Rumpsteaks mit Pilzrahmsauce und Spätzle: Gebratene Rumpsteaks an einer cremigen Pilzrahmsauce, serviert mit hausgemachten Spätzle und glasierten Karotten.

  3. Rumpsteaks mit Rotwein-Schalotten-Sauce und Kartoffelgratin: Die Steaks werden in einer tiefen Rotwein-Schalotten-Sauce serviert. Dazu passt ein cremiges Kartoffelgratin und grüner Spargel.

  4. Rumpsteaks mit Kräuterbutter und Rosenkohl: Einfach und doch festlich. Die Steaks werden mit selbstgemachter Kräuterbutter serviert, begleitet von butterigem Rosenkohl und vielleicht einem süß-säuerlichen Cranberry-Chutney.

  5. Rumpsteaks mit Gorgonzolasauce und Rucolasalat: Eine exquisite Kombination aus gebratenen Steaks, überzogen mit einer schmelzenden Gorgonzolasauce. Als Beilage bietet sich ein würziger Rucolasalat und knuspriges Ciabatta an.

Diese Gerichte kombinieren das reichhaltige und zarte Aroma von Rumpsteaks mit verschiedenen Soßen und Beilagen, um ein unvergessliches Weihnachtsessen zu kreieren. Sie sind vielseitig und können je nach Vorliebe und Beilagenwahl angepasst werden.


Top 5 Tricks und Tipps für Braten vom Roastbeef

Die Zubereitung eines perfekten Roastbeef-Bratens kann eine Kunst für sich sein. Hier sind fünf Top-Tipps und Tricks, die dir dabei helfen können, ein köstliches Ergebnis zu erzielen:

  1. Qualitätsfleisch wählen: Der Erfolg deines Roastbeefs beginnt mit der Auswahl des Fleisches. Suche nach einem frischen, gleichmäßig marmorierten Stück Roastbeef. Eine gute Marmorierung bedeutet mehr Geschmack und Saftigkeit.

  2. Raumtemperatur vor dem Braten: Nimm das Roastbeef etwa eine Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank, damit es Raumtemperatur annehmen kann. Dies sorgt für ein gleichmäßigeres Garen.

  3. Sorgfältiges Würzen: Salze das Roastbeef reichlich, bevor du es brätst. Du kannst auch andere Gewürze wie frisch gemahlenen Pfeffer, Knoblauchpulver oder Kräuter wie Rosmarin und Thymian hinzufügen. Eine gute Würzung ist entscheidend für den Geschmack.

  4. Richtig anbraten: Brate das Roastbeef vor dem eigentlichen Garen im Ofen von allen Seiten in einer heißen Pfanne an. Das sorgt für eine schmackhafte Kruste und hilft, die Säfte im Fleisch einzuschließen.

  5. Niedrige Temperatur und Ruhezeit: Gare das Roastbeef bei einer niedrigen Temperatur (etwa 120°C bis 150°C) und gib ihm genug Zeit. Nach dem Garen sollte das Roastbeef vor dem Aufschneiden mindestens 15-20 Minuten ruhen. Dadurch verteilen sich die Säfte gleichmäßig, und das Fleisch wird zarter.

Bonus-Tipp: Verwende ein Fleischthermometer, um die Kerntemperatur zu überprüfen und sicherzustellen, dass dein Roastbeef genau so gegart ist, wie du es magst. Für medium rare wird eine Kerntemperatur von etwa 55°C bis 60°C empfohlen.

Autor: Bill von den Beefbandits
Bill von den Beefbandits
Das ist Bill von den Beefbandits. Unser Bandenmitglied für News, Rezepte und mehr. 

Zugehörige Produkte

Angus Rumpsteak
Angus Rumpsteak - Roastbeef - Striploin | Argentinien | 3 Stück

Grundpreis: 0.9 kg (55,44 €* / 1 kg)

49,90 €*
-21.11%
Tipp
Dry Aged Rumpsteak
Dry Aged Rumpsteak - Roastbeef - Striploin

Grundpreis: 0.35 Kilo (85,43 €* / 1 Kilo)

Varianten ab 25,90 €*
29,90 €* 37,90 €* (21.11% gespart)
Tipp
Ganzes Roastbeef von der Färse
Roastbeef von der Färse - Ganzes Stück

Grundpreis: 3 kg (49,97 €* / 1 kg)

Varianten ab 99,90 €*
149,90 €*