Kostenloser Versand ab 150€ (Deutschland)
Versandtage Montag - Freitag (Deutschland)
24h Express Versand!
Grillhähnchen auf dem Grill

Grillhähnchen - So wird's wie beim Hähnchenwagen


Grillhähnchen - So wird's wie beim Hähnchenwagen

Geschichte des Grillhähnchens

Bevor du in die Kunst des perfekten Grillhähnchens eintauchst, werfen wir einen kurzen Blick in die Geschichte. Gegrilltes Hähnchen hat seine Wurzeln in vielen Kulturen weltweit. Bereits die alten Ägypter und Römer hatten ihre Varianten des Grillhähnchens. In Europa wurde es durch die Straßenhändler im Mittelalter besonders populär, wo es oft am Spieß über offenem Feuer zubereitet wurde.
 

Der Hähnchengrill Imbiss - Ein Stück Deutsche Imbissgeschichte

Wenn man an den klassischen deutschen Imbiss denkt, kommen einem sicherlich Bratwurst, Currywurst oder Pommes in den Sinn. Doch ein weiteres Highlight, das nicht unterschätzt werden darf, ist das Grillhähnchen. Der Hähnchengrill Imbiss hat sich über die Jahre zu einem festen Bestandteil der deutschen Imbisskultur entwickelt.

Anfänge des Hähnchengrill Imbisses

Die Geschichte des Hähnchengrill Imbisses in Deutschland beginnt in den Nachkriegsjahren. In der Zeit des Wirtschaftswunders, als sich das Land wieder erholte und die Menschen nach einfachen, aber leckeren Mahlzeiten suchten, kam das Grillhähnchen gerade recht. Es bot eine kostengünstige und schmackhafte Alternative zu anderen Fleischsorten.

Die Zubereitung über offenem Feuer erinnerte viele Deutsche an traditionelle Kochmethoden, und bald fanden sich an vielen Straßenecken mobile Hähnchengrills. Diese einfachen Anhänger oder kleinen Wagen, oft von Familien betrieben, boten frisch gegrillte Hähnchen an, deren verführerisches Aroma Passanten anlockte.

Vom Straßenrand zum festen Stand

Mit der wachsenden Beliebtheit des Grillhähnchens wurden viele dieser mobilen Stände zu festen Institutionen in Städten und Gemeinden. Oft fand man sie in der Nähe von Wochenmärkten, Bahnhöfen oder großen Veranstaltungen. Einige dieser Imbisse erweiterten ihr Angebot um Salate, Pommes und andere Beilagen, um ein vollständiges Mahlzeitenerlebnis zu bieten.

 

Grillhähnchen wie vom Imbiss - so geht es

Wie bereite ich das Grillhähnchen vor?

Eine sorgfältige Vorbereitung ist der Schlüssel zum perfekten Grillhähnchen. Hier sind einige Schritte, die du beachten solltest:

  1. Auswahl des Hähnchens: Kaufe ein qualitativ hochwertiges Hähnchen. Das Fleisch sollte fest und die Haut straff sein.
  2. Waschen und Trocknen: Wasche das Hähnchen unter fließendem Wasser und tupfe es dann gründlich trocken. Ein trockenes Hähnchen sorgt für eine knusprige Haut beim Grillen.
  3. Zuschnitt: Entferne überschüssiges Fett und schneide das Rückgrat heraus, wenn du das Hähnchen flach grillen möchtest.


Worauf sollte ich beim Grillhähnchen achten?

  • Konstante Hitze: Ein gleichmäßiges Grillen ist essenziell. Achte darauf, dass die Hitze konstant bleibt und nicht zu heiß ist, um ein Anbrennen zu vermeiden.
  • Positionierung: Platziere das Hähnchen nicht direkt über den Flammen, um ein zu schnelles Grillen und eventuelles Anbrennen zu vermeiden.
     

Wie würze ich das Grillhähnchen wie vom Hähnchenwagen?

Hähnchenwürzmischung wie vom Imbiss

Das Geheimnis eines köstlichen Grillhähnchens liegt oft in der Würzmischung. Ein gutes Hähnchen vom Imbiss besticht durch eine perfekte Balance aus Salz, Würze und einem Hauch von Schärfe. Hier ist ein klassisches Rezept für eine Hähnchenwürzmischung, die diesem Geschmack sehr nahe kommt.

Zutaten:

  • 2 EL Paprikapulver (vorzugsweise eine Mischung aus süßem und geräuchertem Paprikapulver)
  • 1 EL Meersalz
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 2 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 TL Cayennepfeffer (oder nach Geschmack, je nachdem wie scharf du es möchtest)

Zubereitung:

  1. Mischen der Zutaten: Kombiniere alle Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel. Verwende einen Löffel oder Schneebesen, um sicherzustellen, dass alle Gewürze gleichmäßig miteinander vermischt sind.

  2. Lagerung: Übertrage die Würzmischung in ein luftdicht verschließbares Glas oder eine Gewürzdose. In einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.

  3. Anwendung: Bevor du das Hähnchen grillst, reibe es großzügig mit der Würzmischung ein. Lass das gewürzte Hähnchen, wenn möglich, mindestens eine Stunde oder besser über Nacht im Kühlschrank ziehen, damit die Aromen gut einziehen können.

Tipp: Für ein intensiveres Aroma kannst du die Würzmischung auch mit etwas Olivenöl zu einer Paste vermengen und das Hähnchen damit einreiben.

Diese Würzmischung kann natürlich nach eigenem Geschmack angepasst werden. Je nach Vorliebe kannst du mit den Mengenangaben experimentieren oder zusätzliche Gewürze hinzufügen. Das Wichtigste ist, dass es dir schmeckt!

 

Hähnchen wie vom Grillimbiss - das Rezept

Ein Hähnchen, knusprig und saftig wie vom Grillimbiss, ist für viele ein besonderer Leckerbissen. Mit diesem Rezept zauberst du dir das beliebte Grillhähnchen aus dem Imbiss in deine eigene Küche!

Zutaten:

  • 1 ganzes Hähnchen (ca. 1,2-1,5 kg)
  • 3-4 EL Hähnchenwürzmischung (siehe vorheriges Rezept oder kaufe eine fertige Mischung)
  • 2 EL Olivenöl oder Sonnenblumenöl
  • 1 Zitrone (optional für zusätzliche Frische)
  • 1 kleiner Bund frischer Thymian (optional)

Zubereitung:

  1. Vorbereitung des Hähnchens: Das Hähnchen gründlich unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Entferne eventuell überschüssiges Fett.

  2. Marinieren: Mische das Öl mit der Hähnchenwürzmischung zu einer Paste. Reibe das Hähnchen gleichmäßig mit der Paste ein, sowohl außen als auch unter der Haut und in der Bauchhöhle. Für einen frischen Touch kannst du das Hähnchen zusätzlich mit Zitronensaft beträufeln und den Hähnchenbauch mit Zitronenscheiben und Thymian füllen. Lasse das Hähnchen für mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank marinieren.

  3. Grillvorbereitung: Heize deinen Grill vor. Wenn du einen Gasgrill mit Drehspieß hast, ist das ideal. Ansonsten funktioniert auch ein normaler Grill oder Holzkohlegrill. Sorge dafür, dass der Grill nicht zu heiß ist, um das Hähnchen langsam garen zu können.

  4. Grillen: Setze das marinierte Hähnchen auf den Drehspieß oder platziere es auf dem Grill. Grill das Hähnchen bei mittlerer Hitze für etwa 1-1,5 Stunden. Das genaue Timing hängt von der Größe des Hähnchens und der Hitze des Grills ab. Wende das Hähnchen regelmäßig, wenn du keinen Drehspieß verwendest. Das Hähnchen ist fertig, wenn die Haut knusprig und goldbraun ist und der Fleischsaft klar herausläuft, wenn man in das dickste Teil des Oberschenkels schneidet.

  5. Servieren: Lass das Hähnchen nach dem Grillen einige Minuten ruhen, damit sich die Säfte verteilen können. Dann zerlege das Hähnchen in Portionen und serviere es heiß.

Tipp: Dazu passen perfekt Pommes, ein frischer Salat oder traditionelles Baguette. Ein kühles Getränk nicht vergessen und schon hast du das perfekte Grillhähnchen-Erlebnis wie vom Imbiss! Guten Appetit!

 

Grillhähnchen vom Gasgrill: Der Drehspieß macht den Unterschied

Der Drehspieß ist oft das Geheimnis des perfekten Grillhähnchens vom Hähnchenwagen. Durch die konstante Rotation wird das Hähnchen gleichmäßig von allen Seiten gegrillt und bleibt saftig. Falls du einen Gasgrill mit Drehspieß besitzt, nutze diese Funktion unbedingt.

Alternativen zum Drehspieß

Kein Drehspieß? Kein Problem! Es gibt viele andere Methoden, um ein perfektes Grillhähnchen zuzubereiten:

  • Bierdosenhähnchen: Setze das Hähnchen auf eine halbvolle Bierdose und stelle es so auf den Grill. Das Bier verdampft während des Grillens und hält das Hähnchen von innen feucht.
  • Steine oder Ziegel: Ein beschwerter Ziegelstein auf dem Hähnchen sorgt dafür, dass es flach aufliegt und gleichmäßig grillt.
  • Grillkorb: Spezielle Grillkörbe halten das Hähnchen in Position und erleichtern das gleichmäßige Grillen.

 

Fazit: Das perfekte Grillhähnchen zuzubereiten ist sowohl Kunst als auch Wissenschaft. Mit den richtigen Techniken und Gewürzen kannst du das unvergleichliche Aroma und die knusprige Haut des Hähnchenwagens auch zu Hause genießen. Viel Erfolg beim Grillen!

Zugehörige Produkte

XXL Hähnchen
XXL Hähnchen - Broiler | 2100g

Grundpreis: 2.1 kg (10,90 €* / 1 kg)

22,90 €* vorher 25,90 €*
Gold Broiler von Klaus Grillt
Goldbroiler | Klaus Grillt Würzmischung | 250g

Grundpreis: 0.25 kg (43,80 €* / 1 kg)

10,95 €*
Ganzes Hähnchen
Hähnchen - Broiler

Grundpreis: 1.3 kg (13,77 €* / 1 kg)

17,90 €* vorher 19,90 €*