Kostenloser Versand ab 150€ (Deutschland)
Versandtage Montag - Freitag (Deutschland)
24h Express Versand!
Steak mit Garnelen

Surf & Turf - Alles was Du wissen musst



Surf & Turf - Alles was Du wissen musst

Was ist Surf & Turf?

Surf & Turf ist ein beliebtes Gericht, das eine Kombination aus Meeresfrüchten (Surf) und Fleisch (Turf) beinhaltet. Typischerweise besteht es aus Steak und Meeresfrüchten wie Hummer, Garnelen oder Krabben. Die Idee hinter Surf & Turf ist die Verbindung von zwei luxuriösen Lebensmittelkategorien, was zu einem reichen und abwechslungsreichen Geschmackserlebnis führt. Es ist besonders in Steakhäusern und gehobenen Restaurants beliebt und wird oft als Zeichen von kulinarischem Luxus angesehen.


Woher kommt der Name Surf & Turf?

Der Name "Surf & Turf" symbolisiert die Kombination von Meeresfrüchten ("Surf", als Metapher für das Meer) und Fleisch vom Land ("Turf", was im Englischen Rasen oder Boden bedeutet und hier für Landfleisch steht). Dieser Ausdruck entstand in den USA, um ein Gericht zu beschreiben, das sowohl ein Stück Fleisch (oft Steak) als auch Meeresfrüchte (wie Hummer oder Garnelen) enthält. Er spiegelt die Zusammenführung von zwei unterschiedlichen kulinarischen Welten – dem Meer und dem Land – in einem luxuriösen Gericht wider.


Surf & Turf - wer hats erfunden?

Die genaue Herkunft des Begriffs "Surf & Turf" ist nicht ganz klar, aber er wurde erstmals 1961 in der Los Angeles Times erwähnt. Das Konzept, große Portionen von Hummer und Steak zu kombinieren, war Ende des 19. Jahrhunderts in den USA in sogenannten "Lobster Palaces" beliebt, verlor aber bis in die 1920er Jahre an Beliebtheit und gewann erst in den frühen 1960er Jahren wieder an Popularität.

Es gibt eine Debatte über die genaue geografische Herkunft von Surf & Turf. Einige verweisen auf die Westküste und speziell auf das Restaurant auf der Spitze des Seattle Space Needle, wo das Gericht 1962 während der Weltausstellung serviert wurde. Andere behaupten, dass es an der Ostküste in Lowell, Massachusetts, entstand, wo es 1966 erstmals offiziell als "Surf ‘N Turf" in einer Anzeige beworben wurde.

Interessant ist auch, dass das Konzept von Surf & Turf, also die Kombination von Meeresfrüchten und Fleisch, schon lange vor diesen modernen Ansprüchen existierte. Native Americans genossen bereits im 17. Jahrhundert ihre eigenen Versionen von Surf & Turf mit einer Vielfalt an Wildfleisch und Meeresfrüchten.

In Australien ist das Gericht als "Beef & Reef" bekannt und wird dort ebenfalls in verschiedenen Varianten angeboten. Trotz der unklaren Ursprünge bleibt Surf & Turf ein Symbol für gehobene Küche und ein Beispiel für die Kombination zweier luxuriöser Lebensmittel in einem Gericht


Welches Fleisch eignet sich für Surf & Turf

Für Surf & Turf eignet sich vor allem hochwertiges, zartes Fleisch, das den Geschmack der Meeresfrüchte ergänzt, ohne sie zu überwältigen. Hier sind einige beliebte Fleischsorten, die oft für Surf & Turf verwendet werden:

  1. Filet vom Rind: Ein besonders zartes und mageres Stück Fleisch, das sich durch seinen feinen Geschmack und seine weiche Textur auszeichnet. Es ist ideal, um mit einer Vielzahl von Meeresfrüchten wie Hummerschwänzen oder Garnelen kombiniert zu werden.

  2. Ribeye Steak: Bekannt für sein reichhaltiges, marmoriertes Fleisch, das viel Geschmack bietet. Ribeye ist eine gute Wahl, wenn man ein kräftigeres Steak bevorzugt, das gut zu kräftigeren Meeresfrüchten wie Krabben oder großen Garnelen passt.

  3. Clubsteak: Ein weiteres beliebtes Steak für Surf & Turf, das eine gute Balance zwischen Zartheit und Geschmack bietet. Das Clubsteak - oder New York Strip Steak - ist weniger marmoriert als Ribeye, aber dennoch voller Geschmack.

  4. Hüftsteak: Eine etwas festere, aber immer noch schmackhafte Option, die oft als preisgünstigere Alternative zu Filet Mignon oder Ribeye gewählt wird.

  5. T-Bone oder Porterhouse Steak: Diese Steaks bieten das Beste aus zwei Welten - auf der einen Seite das zarte Filet und auf der anderen das geschmackvolle New York Strip. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für Surf & Turf, da sie eine Vielfalt an Texturen und Geschmäckern bieten.

Unabhängig von der Wahl des Fleisches ist es wichtig, dass es gut zubereitet wird, um die bestmögliche Harmonie mit den Meeresfrüchten zu erzielen.


Traditionelle Surf & Turf Gerichte

Traditionelle Surf & Turf Gerichte sind für ihre Kombination aus Meeresfrüchten und Fleisch bekannt und bieten ein Luxus-Esserlebnis. Hier sind drei klassische Beispiele:

  1. Lobster Tail and Filet Mignon: Ein Klassiker unter den Surf & Turf Gerichten. Hier wird ein zartes Filet Mignon-Steak neben einem butterig zubereiteten Hummerschwanz serviert. Oft werden beide Komponenten gegrillt oder gebraten und mit Kräuterbutter oder einer Sauce serviert.

  2. Garnelen und Ribeye Steak: Eine weitere beliebte Variante, bei der saftige, oft in Knoblauch und Kräutern gebratene Garnelen mit einem reichhaltigen und marmorierten Ribeye Steak kombiniert werden. Die Würze der Garnelen ergänzt perfekt den kräftigen Geschmack des Steaks.

  3. Krabbencakes und New York Strip: Dieses Gericht kombiniert zarte, würzige Krabbencakes mit einem festen, intensiv aromatischen New York Strip Steak. Die Krabbencakes bringen eine leichte Meeresbrise in das herzhafte Erlebnis des Steaks.

Bei allen diesen Gerichten geht es darum, das Beste aus dem Meer und vom Land zu vereinen und ein Gleichgewicht zwischen den unterschiedlichen Aromen und Texturen zu schaffen. Diese Gerichte sind oft in Steakhäusern und gehobenen Restaurants zu finden und symbolisieren kulinarischen Luxus.


Surf & Turf mal anders - der Surf & Turf Burger 

Ein Surf & Turf Burger ist eine kreative Variante des klassischen Surf & Turf Gerichts, die in Burger-Form umgesetzt wird. Bei einem typischen Surf & Turf Burger werden Komponenten von Meeresfrüchten (Surf) und Fleisch (Turf) kombiniert. Der Burger besteht in der Regel aus einem Rindfleisch-Patty (Turf), ergänzt durch Meeresfrüchte wie Garnelen, Hummer oder Krabbenfleisch (Surf).

Diese Kombination wird oft mit verschiedenen Saucen und Toppings wie Salat, Tomate, Zwiebeln und manchmal einer besonderen Sauce wie einer Knoblauch-Aioli oder einer Meeresfrüchte-Sauce ergänzt, um die Aromen der Meeresfrüchte zu betonen. Der Surf & Turf Burger ist eine Gourmet-Version des traditionellen Burgers und bietet eine einzigartige Mischung aus Land- und Meeresgeschmack.

Hier ist ein einfaches Rezept für einen Surf & Turf Burger:

Zutaten:


Zubereitung:

  1. Fleisch und Garnelen vorbereiten: Würze die Rindfleisch-Patties und Garnelen mit Salz und Pfeffer.

  2. Burger Buns vorbereiten: Die Burger Buns aufschneiden und nach Belieben toasten.

  3. Fleisch braten: Brate die Rindfleisch-Patties in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bis zum gewünschten Garpunkt.

  4. Garnelen kochen: In einer anderen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, den gehackten Knoblauch hinzufügen und kurz anbraten. Dann die Garnelen hinzufügen und kochen, bis sie rosa und durchgegart sind.

  5. Burger zusammenbauen: Beginne mit dem unteren Teil des Burger Buns. Lege Salatblätter und Tomatenscheiben darauf. Dann das Rindfleisch-Patty und die Garnelen hinzufügen. Mit Mayonnaise oder deiner gewählten Sauce abschließen und den oberen Teil des Burger Buns daraufsetzen.

Dieses Rezept bietet eine schmackhafte Kombination aus Rindfleisch und Meeresfrüchten, verpackt in einem leckeren Burger. Genieße deinen Surf & Turf Burger!


Surf & Turf ist ein populäres Gericht, das die kulinarischen Welten von Land und Meer vereint. Es kombiniert hochwertige Fleischsorten wie Filet Mignon, Ribeye oder New York Strip mit Meeresfrüchten wie Hummerschwänzen, Garnelen oder Krabbencakes.

Ursprünglich in den USA populär geworden, symbolisiert Surf & Turf kulinarischen Luxus und wird oft in gehobenen Restaurants serviert. Die genaue Herkunft des Begriffs ist nicht eindeutig geklärt, wobei die ersten bekannten Erwähnungen in den 1960er Jahren in den USA auftauchen.

Surf & Turf steht für eine Kombination von teuren Lebensmitteln, die nicht unbedingt als komplementär angesehen werden, aber in diesem Gericht zusammenkommen, um ein einzigartiges Geschmackserlebnis zu schaffen. Verschiedene Kulturen haben ihre eigenen Versionen dieses Gerichts entwickelt, was seine globale Beliebtheit und Vielseitigkeit unterstreicht.


Autor: Bill von den Beefbandits
Bill von den Beefbandits
Das ist Bill von den Beefbandits. Unser Bandenmitglied für News, Rezepte und mehr. 

Zugehörige Produkte

-27.5%
Tipp
große Black Tiger Garnelen
8/12 Black Tiger Garnelen | King Prawns | Easy Peel Garnelen ohne Kopf mit Schale | entdarmt

Grundpreis: 0.8 kg (29,00 €* / 1 kg)

23,20 €* 32,00 €* (27.5% gespart)
-14.03%
Dry Aged T-Bone Steak
Dry Aged T-Bone Steak

Grundpreis: 0.7 kg (61,29 €* / 1 kg)

Varianten ab 24,90 €*
42,90 €* 49,90 €* (14.03% gespart)
-10.61%
Sashi Club Steak
Sashi Beef - Club Steak - Sashi Färse

Grundpreis: 0.5 kg (59,00 €* / 1 kg)

Varianten ab 23,60 €*
29,50 €* 33,00 €* (10.61% gespart)
Angus Hüftsteak
Angus Hüftsteak - Beef Steak | Argentinien

Grundpreis: 0.2 kg (44,00 €* / 1 kg)

Varianten ab 7,00 €*
8,80 €* vorher 9,90 €*
-25.11%
Tipp
Wagyu Hüft Steak
Fullblood WAGYU Sirloin Hüft Steak

Grundpreis: 0.13 kg (126,15 €* / 1 kg)

Varianten ab 15,20 €*
16,40 €* 21,90 €* (25.11% gespart)
-15.83%
Sashi T-Bone Steak
Sashi Beef - T-Bone Steak - Sashi Färse

Grundpreis: 0.4 kg (79,75 €* / 1 kg)

31,90 €* 37,90 €* (15.83% gespart)
-18.97%
Dry Aged Club Steak
Dry Aged Club Steak - Strip Steak

Grundpreis: 0.6 kg (49,83 €* / 1 kg)

Varianten ab 14,95 €*
29,90 €* 36,90 €* (18.97% gespart)
-16.67%
Dry Aged Porterhouse Steak
Dry Aged Porterhouse Steak

Grundpreis: 0.9 kg (55,00 €* / 1 kg)

Varianten ab 38,50 €*
49,50 €* 59,40 €* (16.67% gespart)
-29.29%
Tipp
Garnelenspieße
Black Tiger Garnelenspieße | Garnelen auf Holzspieß | 10x Stück

Grundpreis: 0.8 kg (21,13 €* / 1 kg)

16,90 €* 23,90 €* (29.29% gespart)
-19.73%
Angus Filet
Angus Filet - Tenderloin | Argentinien

Grundpreis: 0.25 kg (96,00 €* / 1 kg)

Varianten ab 19,20 €*
24,00 €* 29,90 €* (19.73% gespart)
Angus Rib Eye Steak
Angus Rib Eye Steak - Entrecôte | Argentinien | 3x Stück

Grundpreis: 0.88 kg (54,43 €* / 1 kg)

47,90 €* vorher 55,90 €*
-13.82%
Tipp
Rib Eye Steak von der Färse
Rib Eye Steak von der Färse - Ribeye - Entrecôte | 3x 300g

Grundpreis: 0.9 kg (55,44 €* / 1 kg)

49,90 €* 57,90 €* (13.82% gespart)
-17.47%
Tipp
Butterfly Shrimps wie beim Asiaten
Butterfly SHRIMPS | panierte Garnelen im Backteig

18,90 €* 22,90 €* (17.47% gespart)
-16.67%
Dry Aged Porterhouse Steak
Dry Aged Porterhouse Steak

Varianten ab 38,50 €*
55,00 €* 66,00 €* (16.67% gespart)
-16.74%
Tipp
Torpedo Shrimps wie vom Asiaten
TORPEDO SHRIMPS | panierte Garnelen im Backteig JAPAN STYLE

19,90 €* 23,90 €* (16.74% gespart)
Tipp
Hüftsteak vom Rind
Hüftsteak von der Weidefärse

Varianten ab 7,20 €*
0,00 €*
-6.92%
Tipp
Rinderfilet
Filet Steak von der Weidefärse | Rinderfiletsteak

Grundpreis: 0.2 kg (74,00 €* / 1 kg)

14,80 €* 15,90 €* (6.92% gespart)
-24.41%
Tipp
Black Tiger Garnelen
26/30 Black Tiger Garnelen | King Prawns | komplett geschält + entdarmt | küchenfertig

Grundpreis: 0.8 kg (28,25 €* / 1 kg)

22,60 €* 29,90 €* (24.41% gespart)